Sanierung Industriegebiet

Referenzprojekt

zurück zur Übersicht

Aufgabenstellung:
Das Ingenieurbüro für Bautechnik wurde mit der Planung der Sanierung bzw. Erneuerung(Straße und Kanal) des Industriegebietes Görries im Südwesten der Stadt Schwerin beauftragt.
Das Entwässerungsnetz war zu erneuern, da aufgrund des Alters, der Unterdimensionierung, der Lage (Verlauf unbekannt oder auf privaten Grundstücken), des teilweisen Mischsystems sowie der Schadhaftigkeit infolge von Setzungen eine Sanierung nicht mehr möglich war.

Luftbildaufnahme des Industriegebietes
Luftbildaufnahme des Industriegebietes
Görries in SchwerinBild vergrößern

Besonderheiten:
Das Ingenieurbüro für Bautechnik war mit den Leistungsphasen 1-9, der örtlichen Bauüberwachung nach § 57 HOAI sowie der SiGe – Planung und –Koordination nach der BaustellV 98 beauftragt.

PDF anzeigen/herunterladen
PDF
herunterladen

P R O J E K T R A H M E N
Auftraggeber Stadt Schwerin
Finanzierung Stadt Schwerin
Bearbeitungszeit 1995-2003
Investitionsvolumen 10,0 Mio €
B A U W E R K
Geometrie
das Einzugsgebiet des Industriegebietes Görries beträgt ca. 90 ha
Leistungsbereich
IBB - Qualität, Leistung und Wirtschaftlichkeit
IBB - Qualität, Leistung und Wirtschaftlichkeit
IBB - Qualität, Leistung und Wirtschaftlichkeit
IBB - Qualität, Leistung und Wirtschaftlichkeit
IBB - Qualität, Leistung und Wirtschaftlichkeit
IBB - Qualität, Leistung und Wirtschaftlichkeit