Deckensanierung einer Bundesstraße

Referenzprojekt

zurück zur Übersicht

Aufgabenstellung:
Die Bundesstraße B5 wurde im Bereich der Umgehung Heiligenstedten auf einer Länge von insgesamt 5,15 km mit einer neuen Asphaltdeckschicht versehen.
Die Sanierung wurde erforderlich, da die Fahrbahn in diesem Abschnitt Senken und Wellen von bis zu 20 cm aufwies.
Das Ingenieurbüro für Bautechnik wurde mit der Planung der Sanierung sowie der örtlichen Bauüberwachung nach § 57 HOAI beauftragt.
Die vorbereitenden Maßnahmen wurden mit einer halbseitigen Sperrung durchgeführt; die Aufbringung der Deckschicht erfolgte bei Vollsperrung. Entsprechende Verkehrsregelungs- und Umleitungspläne wurden ebenfalls vom Ingenieurbüro für Bautechnik erstellt.

Planungsgradiente der B5
Planungsgradiente der B5
(gelb: Lunken und Absackungen in der Fahrbahn)Bild vergrößern
Querschnitt der B5
Querschnitt der B5Bild vergrößern
PDF anzeigen/herunterladen
PDF
herunterladen

P R O J E K T R A H M E N
Auftraggeber SBA Itzehoe

Finanzierung

Land Schleswig-Holstein

Bearbeitungszeit 2000
Investitionsvolumen 1,2 Mio €
B A U W E R K
Geometrie
Länge: 5,15 km,
Straßenbreite: 7,0 m
Leistungsbereich
IBB - Qualität, Leistung und Wirtschaftlichkeit
IBB - Qualität, Leistung und Wirtschaftlichkeit
IBB - Qualität, Leistung und Wirtschaftlichkeit
IBB - Qualität, Leistung und Wirtschaftlichkeit
IBB - Qualität, Leistung und Wirtschaftlichkeit
IBB - Qualität, Leistung und Wirtschaftlichkeit